Was darf ins Handgepäck?

Und was nicht?

Wer kennt es nicht? Immer wieder stehen Reisende mit einem fragenden Blick vor ihrem Koffer. Darf das, was sie da gerade in den Händen halten, überhaupt mit als Handgepäck?

Sicherheitskontrolle
Solche Fragen werden vor der Sicherheitskontrolle am Flughafen umso gravierender, wenn man ausschließlich mit Handgepäck verreist. Und nicht jeder fliegt schließlich jeden Tag. Darum helfen wir Ihnen ein bisschen durch den „Handgepäck-Dschungel“.

DIE EU GIBT VOR

Einige Dinge sorgen bei der Sicherheitskontrolle immer wieder für Diskussionen. Denn bei manchen Dingen ist man verblüfft, warum sie nicht mit ins Handgepäck dürfen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Gegenstände, die überraschenderweise doch mit in die Flugzeugkabine dürfen. Wer bestimmt eigentlich, was ins Handgepäck darf und was nicht? Grundsätzlich handelt es sich hierbei um EU-Vorgaben. Auf Grundlage dieser Bestimmungen entscheidet letztlich das Kontrollpersonal der Bundespolizei am Airport, ob die Mitnahme eines Gegenstands im Handgepäck erlaubt ist.

Stichwort Kosmetik-Artikel: Insbesondere bei Pflegeprodukten gibt es immer wieder Unsicherheiten. Gegenstände des täglichen Gebrauches, wie zum Beispiel Deodorant, Duschgel und Creme, kann man in den vorgegebenen Mengen im durchsichtigen Beutel im Handgepäck mitnehmen. An Flughäfen oder bei Airlines erworbene größere Duty-free-Flüssigkeiten können als Handgepäck mitgenommen werden. Hierzu müssen diese allerdings beim Kauf zusammen mit dem Kaufbeleg in einem Sicherheitsbeutel mit rotem Rand versiegelt werden. Hierauf sollte man achten.

HUND! KATZE! MESSER?

Taschenmesser – ja oder nein? Messer oder Scheren mit einer Klingenlänge über sechs Zentimeter sind verbotene Gegenstände im Handgepäck. Was unter diese maximale Klingenlänge fällt, darf aber mitgenommen werden. Möchte man Essen im Handgepäck mitnehmen, ist das meistens kein Problem. Babynahrung für Kinder bis zu drei Jahren oder notwendige Medikamente aus der Reiseapotheke müssen dabei nicht extra im Plastikbeutel verpackt werden, wenn diese während des Fluges benötigt werden. Besonders bei Medikamenten sollte aber besser ein ärztliches Rezept mitgeführt werden, um dies im Zweifelsfall nachzuweisen.

Kinderwagen können häufig bis zum Flugzeug mitgenommen und vom Flugpersonal entgegengenommen werden. Dies ist allerdings von Airline zu Airline unterschiedlich. Am Zielort werden sie wieder ausgehändigt. Kleinere Hunde und Katzen dürfen nach Anmeldung bei der Fluggesellschaft in speziellen Boxen auch im Passagierraum transportiert werden.

IM ZWEIFEL DIE AIRLINE FRAGEN

Nicht selten möchten Passagiere auch echt absurde Dinge mit auf die Reise nehmen. Diese Erfahrung hat Jörg Bittner, Pressesprecher der zuständigen Bundespolizei am Düsseldorfer Airport, im Laufe seiner Tätigkeit bereits gemacht. Kann ich zum Beispiel einen Fleischwolf mit an Bord nehmen? Nein, lautete die Antwort der Behörde, die man natürlich nachvollziehen kann. Schließlich wollte der Fluggast sicherlich nicht während des Fluges frische Frikadellen machen. Bittner: „Grundsätzlich hilft schon einmal folgender Gedanke weiter: Reisende können oftmals Dinge mitnehmen, die nicht gefährlich sind und die man während des Fluges braucht.“

Im Zweifel sollte man sich aber immer vor Abflug bei der jeweiligen Airline, der Bundespolizei oder den Airports über die Sicherheitsbestimmungen informieren. Jörg Bittner: „Die endgültige Entscheidung über die Mitnahme von Gegenständen im Handgepäck liegt immer beim Luftsicherheitsassistenten oder Polizeivollzugsbeamten vor Ort. Hierbei werden die tatsächliche Beschaffenheit des Gegenstandes und die Begleitumstände beurteilt.“ Insbesondere bei Fernflügen, speziell in die USA, gibt es noch strengere Regelungen.

WAS DARF MIT INS HANDGEPÄCK?

Wer mit einem Handgepäckstück ins Flugzeug will, muss neben Größe und Gewicht des Gepäckstücks auch die Sicherheitsbestimmungen beachten. Eine EU-Verordnung schreibt vor, dass Flüssigkeiten im Handgepäck in Behältern mit einem Fassungsvermögen von maximal 100 Millilitern mitgeführt werden dürfen. Diese Behälter müssen in einem durchsichtigen, verschließbaren Beutel mitgeführt werden, der maximal ein Volumen von einem Liter haben darf.

  • Technische Geräte, wie Laptop, Handy, MP3-Player, Smartphone, Tablet, E-Book, Spielekonsole, Bluetooth-Lautsprecher, Ladekabel, Kameras, Taschenlampe, elektrisches Kinderspielzeug
  • Powerbank: maximal zwei pro Person und voneinander getrennt verstaut
  • Batteriebetriebene elektronische E-Zigaretten bis 100 Wattstunden
  • Drohnen mit Lithium-Metall- oder Lithium-Ionen-Akkus bis 100 Wattstunden
  • Messer, Scheren, Nagelfeilen mit Klingenlänge unter 6 Zentimetern
  • Elektrorasierer, Fön, Lockenstab
  • Eine Packung Streichhölzer, ein Feuerzeug (an Bord herrscht aber Rauchverbot)
  • Trockeneis bis zu 2,5 Kilogramm pro Person
  • Cremes, Gels, Öle, Shampoos, Sprays, Schäume, Deos und Kosmetikartikel bis 100 Milliliter und gut verschlossen
  • Medikamente, die während des Fluges mitgeführt werden müssen
  • Medizinisch notwendige Geräte wie Spritzen (teilweise nur mit Bestätigung eines Arztes)
  • Gehstock und Krücken

WAS DARF NICHT INS HANDGEPÄCK?

  • Pistolen und Waffen, Munition
  • Spielzeugwaffen und Attrappen
  • Messer, Scheren, Nagelfeilen mit Klingenlänge von mehr als 6 Zentimetern
  • Aufladbare Akkus unterliegen als Gefahrgut der Bewertung der Airline. Viele beschränken ihre Mitnahme und geben maximale Mengen von Lithium oder eine maximale Nennleistung in Wattstunden an
  • Klassische Rasierklingen (in Kunststoff integrierte Klingen sind erlaubt)
  • Akkuschrauber, Bohrmaschine
  • Pfefferspray, Elektroschocker
  • Lithium-Metall- oder Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus mit einem Lithiumgehalt von mehr als 2 Gramm und über 100 Wattstunden
  • Feuerwerkskörper
  • Dartpfeile, Stricknadeln
  • Gegenstände, die als Waffe verwendet werden können (z. B. Golfschläger, Wanderstöcke oder Skateboards)
  • Chemische, giftige, entflammbare, explosive Stoffe

Ihre Meinung zum Artikel

Keine neue Geschichte verpassen!

Gerne benachrichtigen wir Sie per E-Mail, sobald ein neuer Artikel auf dusmomente.com erscheint.

Bitte melden Sie sich hier an:

Gefällt Ihnen der Artikel?

Ihre Meinung interessiert uns.

Leserbrief schreiben